http://your-tennis.de/

Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

 

Abnehmen mit Sport. Supplements für den Fettabbau? Abnehmen ohne Diät.

Schnell Abnehmen mit Sport ohne DiätAbnehmen kann schmecken und Spaß machen ...

 

Abnehmen ohne Hunger. Mit Sport und diesen Tipps

Schnell abzunehmen ist eigentlich gar nicht so schwierig: Die Kombination aus Krafttraining und Ausdauertraining lässt die Kilos rasch purzeln. Zumindest meistens. Oft wundern sich aber viele von uns, warum sie trotz eines umfangreichen Sportprogramms einfach nicht abnehmen – und oft sogar zunehmen. Das lässt sich aber meist problemlos verhindern. Wenn man diese wichtigen Tipps zum effektiven Abnehmen befolgt:  

 

Essen um abzunehmen

Regelmäßig essen, um abzunehmen: Klingt paradox, ist aber logisch. Denn das A&O beim Abnehmen ist zunächst einmal der Grundumsatz: Diese Größe beschreibt die Energie, die der Organismus benötigt, um alle lebenswichtigen Prozesse in Deinem Körper aufrecht zu erhalten.

 

 

Der Grundumsatz ist entscheidend

Damit Du langfristig abnehmen und dann Dein Gewicht auch halten kannst, darfst Du auf keinen Fall weniger Kalorien zu Dir nehmen als der Grundumsatz fordert. Ansonsten verfällt Dein Körper in den Sparmodus. In diesem Modus für die Notfälle wird der Grundumsatz reduziert, um mit der knappen Kalorienzufuhr zurechtzukommen.

 

Schnell abnehmen mit Sport und ohne DiätDie Abnehm-Formel: Ausdauertraining, Krafttraining und die richtige Ernährung

 

 

 

Warum Crash-Diäten den gegenteiligen Effekt haben

Das Problem: Einmal angekommen im Sparmodus wandert jede zusätzliche Kalorie direkt auf die Hüften, um für noch schlechtere Zeiten als Reserve zur Verfügung stehen zu können. Eine wichtige Raffinesse der Evolution, die in Zeiten der Nahrungsknappheit überlebenswichtig war. Heute ist sie jedoch der Albtraum aller Diät-Liebhaber: Denn genau diesen Notversorgungs-Plan erwirken wir mit Crash-Diäten. 

Achtung: Nicht Muskelmasse abbauen, sondern Fett!

Dieser Effekt hatte in Zeiten der Nahrungsknappheit durchaus eine lebenswichtige Aufgabe. Heute brauchen wir ihn nicht mehr, erwirken ihn jedoch zum Beispiel mit sogenannten Crash-Diäten. Sie basieren darauf, die Kalorienzufuhr drastisch einzuschränken und sorgen so in kurzer Zeit lediglich für den Verlust von Wasser und Muskelmasse. Das Fett hingegen bleibt erhalten.

Daher wichtig: Um langfristig und effektiv abzunehmen, musst Du beim Thema Essen auf Deinen Biorhythmus hören. Fünf Mahlzeiten über den Tag verteilt, dazu eine effektive Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining – das ist eine solide Basis ein langfristiges Abnehmen.

 

 

 

 

Gerade als Sportler niemals komplett auf Kohlenhydrate verzichten!

Low-Carb ist, bzw. war ein großer Trend. Ein Trend allerdings, der sich wieder auf dem absteigenden Ast befindet. Das ist auch gut so: Denn gerade als (halbwegs) leistungsorientierter Sportler sollte man niemals komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Auch wenn sie nicht essentiell für unseren Organismus sind, werden Sportler immer auch auf Kohlenhydrate angewiesen sein. Welche Abnehm-Tricks da sinnvoller sind, liest Du hier:

 

Effektive Tipps für das erfolgreiche Abnehmen und den gezielten Fettabbau:

Abnehmen mit grünen Smoothies

Abnehmen ohne Hunger: Wer gerne (zu) viel isst, sollte auf jeden Fall grüne Smoothies auf seinen Speiseplan setzen. Mit „Smoothie“ meinen wir natürlich keine gekauften Fertiggetränke, da diese leider sehr richtige Zuckerbomben, und somit auch schnelle und zuverlässige Dickmacher sind.

Viel besser für das Abnehmen:  Selbst gemachte grüne Smoothies aus Früchten, grünem Blattgemüse, Wasser und – nach Geschmack – etwas Mandelmus, Ingwer, Vanille o. ä. Schmecken und tun gut. Diese Smoothies einfach als Vorspeise oder gleich an Stelle einer Mahlzeit einnehmen. Machen satt und vorsorgen Deinen Körper mit allen wichtigen Vital- und Nährstoffen.

 

 

Grüner Tee – der gesunde Schlankmacher

Er enthält fast keine Kalorien und leistet – im Gegensatz zu den meisten anderen Getränken – keinen negativen Beitrag zur Energiebilanz: Grüner Tee! Die vielfältigen Inhaltsstoffe haben viele positive und signifikante Wirkungen auf den Stoffwechsel. Die Bitterstoffe bzw. die sekundären Pflanzenstoffe sind förderlich gegen Appetit auf Süßes und wirken außerdem positiv auf die Leber und den Hormonhaushalt. Viele Studien empfehlen im Hinblick auf das Abnehmen die Kombination verschiedener Sorten des Grünen Tees über den Tag verteilt. Z.B. und besonders gut zum Abnehmen geeignet:  Gyokuro (morgens), Sencha (mittags), Bancha (abends) und Matcha (2-3 x pro Woche). 

 

 

Schlank und gesund durch Omega-3-Fette – durch Fisch oder alternativ auch als Supplements

Omega-3-Fette zählen zu den ungesättigten Fetten. Sie beeinflussen wichtige Enzyme, die zur Fettverbrennung benötigt werden und haben einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel. In der westlichen Ernährung werden typischerweise deutlich zu wenig Omega-3-Fette konsumiert.

Wer es also nicht schafft, regelmäßig und in ausreichenden Mengen (!) fetten Fisch wie Hering, Makrele oder Lachs zu essen, kann gezielt zu Omega-3-Kapseln greifen. Diese sollten bei Bedarf täglich zu normalen Mahlzeiten eingenommen werden.

 

 

Welche Rollen spielen Proteinpulver, oder Whey Proteine beim Abnehmen?

Besonders bei Kraftsportlern, aber auch allen anderen Sporttreibenden immer wieder ein Thema: Wenn ich die Aufnahme von Kalorien beim Essen reduziere, bin ich dann nicht auch ich bei anderen wichtigen Nährstoffen unterversorgt? Diese Gefahr besteht tatsächlich. Besonders bei regelmäßiger intensiver sportlicher Belastung.

Auch deshalb greifen viele Sport auch beim Thema Abnehmen zu Supplements, die Mangelzustände vermeiden und den Fettabbau unterstützen sollen. Das ist im Grund richtig und sinnvoll. Aber auch hierbei gilt: Nahrungsergänzungsmittel dienen immer – wie es der Name schon sagt – nur als Ergänzung!!!

Vernünftig dosiert können diese Supplements auch beim Abnehmen helfen:

·   Proteinpulver, um nicht nur den Bedarf an Eiweiß zu decken, sondern vom sättigen Effekt einiger Sorten zu profitieren.

·   BCAAs stellen ein beliebtes Supplement dar, das den Muskelschutz vor intensiven Trainingseinheiten auch während der Abnehm-Zeit sicherstellen soll.

·   Darüber hinaus existieren eine Reihe von speziell für den Fettabbau konzipierte Diät-Supplemente die bei der Erreichung der gewünschten Ziele helfen können.

 

Whey Protein: Wirksame Hilfe für das Abnehmen?

Diese – früher nur bei Body Buildern und Kraftsportlern sehr beliebte – Supplement enthält ein sehr gut verträgliches Protein, das vom Körper recht einfach aufgenommen werden kann. Im menschlichen Organismus angekommen, entfaltet es seine volle Wirkung: Das Protein des Eiweißpulvers fördert den Muskelaufbau, wodurch der Grundumsatz langfristig gesteigert wird. Dieser Effekt kurbelt wiederum den Stoffwechsel an und beschleunigt den Fettabbau.

Weiterer Vorteil des Whey Proteins für das Abnehmen: Das Eiweißpulver beugt u.a. auch Heißhunger vor, weil der Insulinspiegel nach dem Verzehr von Proteinen konstant bleibt.

 

 

Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen: Hilfreich oder gefährlich?

Der Name sagt es schon: Ergänzungsmittel! Also: Supplements bzw. Nahrungsergänzungsmittel sollen und dürfen immer nur eine Ergänzung zu Deiner Ernährung bleiben. Egal, ob es um Abnehmen, in Muskelaufbau, Steigerung von Ausdauer oder Leistung allgemein oder sonst was geht …

Bevor man zu diesen – bei besonderen Belastungen oder Mangelerscheinungen etc. durchaus sinnvollen – Produkten greift sollte zunächst geprüft werden, ob die eigene Ernährung stimmt. Und dann kann es durchaus helfen, Supplements wie Aminosäuren, Kreatin, L-Arginin, L-Glutamin oder natürlich Eiweiße ergänzend zu sich zu nehmen.