http://your-tennis.de/

Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

 

 

Die besten Tipps gegen Erkältung, Fieber, Grippe und Co. Die besten Ratschläge für Tennisspieler und Sportler.

 

Erkältung, Schnupfen, Grippe oder Fieber vorbeugen – Die 13 besten Tipps für Tennisspieler und Sportler

 

Die beste Erkältung ist die, die Du gar nicht erst bekommst! Ach was – und deshalb gab uns unsere Mutter schon im Kindergarten so wichtige Tipps wie: „Zieh` Dich bloß warm an!“. Ok, dieser Tipp ist nicht ganz ohne Sinn. Damit gerade Du als Tennisspieler und Sportler möglichst gesund und fit durch die Erkältungszeit kommst, findest Du bei your-tennis.de die 13 wichtigsten und effektivsten Tipps zur Vorbeugung  von lästigen Krankheiten wie Fieber, Erkältung, Schnupfen oder einer Infektion der Atemwege:  

  • Ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse: Versorgt Deinen Körper mit allen lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen usw. Damit kann Dein Körper einen effektiven Schutzmechanismus gegen Erkältung, Schnupfen & Co. aufbauen.
  • Regelmäßig Tee trinken: Besonders Ingwer-, Lindenblüten- oder Holundertee regen das Immunsystem an.
  • Auch Vitamin C ist und bleibt gut für das Immunsystem – am besten auf die natürliche Art – also durch Obst und Gemüse – zur Dir nehmen!
  • Warm-kalte Wechselduschen machen wach und fit – und schützen Dich vor Erkältungen.
  • Unsere Mütter haben es schon immer gewusst: Den Temperaturen angemessene Kleidung schützt Dich vor den lästigen Erkältungskrankheiten. Wichtig: Nach dem Sport schnell raus aus den nassen Klamotten!
  • Ganz klar: Regelmäßiger Sport und auch regelmäßige Spaziergänge beugen Erkältungen vor.
  • Stress vermeiden und ausreichend schlafen.
  • Regelmäßig in die Sauna - macht vor allem nach dem Sport Spaß und schützt vor Grippe & Co.
  • Nicht nur im Winter wichtig: Hände waschen. Bakterien und Viren können Krankheiten auslösen …
  • Täglich 15 bis 30 Milligramm Zink sind ein guter Schutz vor Erkältungen!
  • Regelmäßiges Lüften der Wohnung: Denn mit dem Luftaustausch werden tatsächlich auch die Erkältungsviren leichter hinausbefördert.
  • Im Winter Handschuhe tragen: Nicht nur weil sie Deine Schlaghand schön warm halten. Mit Handschuhen kommst Du auch weniger mit Krankheitserregern in Kontakt, die auf Türklinken, Haltegriffen usw. lauern.
  • Auf Zigaretten verzichten und auch Alkohol nur in Maßen konsumieren.


Wissenswertes zu Erkältung, Schnupfen oder Grippe – und wie Du am besten ohne diesen Mist durch Herbst und Winter kommst

Ob Tennisspieler, Sporterler oder nicht: Durchschnittlich vier Mal im Jahr wird ein Erwachsener hierzulande von einer Erkältung heimgesucht. Kleinkinder oder alte Menschen noch öfter … Wenn Du bereits unter einer Erkältung leidest, erfährst Du übrigens hier, ob Du noch Sport treiben darfst oder dingend eine Pause einlegen musst.     



Kommt die Erkältung von Kälte? Auch wenn es der Name vermuten lässt: Eine Erkältung entsteht nicht (primär) durch Kälte. Bei einer Erkältung handelt es sich um eine Infektionskrankheit. Diese entsteht, wenn bestimmte Erkältungsviren in den Körper eindringen, dort nicht bekämpft werden können und sich somit ausbreiten. Aber etwas spielt die Kälte dabei doch eine Rolle: Gerade bei (nass-)kaltem Wetter ist unser Immunsystem sowieso bereits stärker belastet. Und dadurch sind wir in der kalten Jahreszeit anfälliger für eine Virusinfektion.    

Lässt sich eine Erkältung durch Saunagänge ausschwitzen?

Wer trotz einer Erkältung Tennis spielt, hat mit dem anschließend Saunabesuch eine gute Ausrede – aber eine falsche: Zwar halten regelmäßige Saunagänge bei Gesunden (!) das Immunsystem in Form und schützen somit auch gegen eine Erkältung. Wer aber bereits davon betroffen ist, sollte die Sauna aus verschiedenen Gründen besser meiden. Ein Saunabesuch würde auch gar nicht helfen, denn: Erkältungsviren lassen sich nicht ausschwitzen!

 Zurück zum Tennis-Blog